logo

Category : Immobilieninvestitionen

Die Immobilie als Kapitalanlage | optimierte Immobilienverwaltung

Sieben Millionen Deutsche besitzen eine Immobilie als Kapitalanlage. Doch viele Hauseigentümer erzielen mit der Vermietung ihrer Objekte nur eine geringe Rendite. Ein Drittel verdient mit der Vermietung überhaupt nichts, ergab eine DIW-Studie. Hauptgrund sind oft das fehlende  Fachwissen zur Verwaltung des Immobilienportfolios. Immobilien stellen die wichtigste Anlageform für private Kapitalanleger in Deutschland dar, insbesondere in der aktuellen Niedrigzinsphase mit mangelnden Alternativen. Dennoch wird das Risiko häufig unterschätzt, und Sparer büßen durch falsche Entscheidungen einen Teil ihrer Rendite ein. Etwa 68 Prozent des gesamten Bruttovermögens der Deutschen von 7067 Milliarden Euro sind in eigengenutztes (3752 Milliarden Euro) sowie vermietetes und sonstiges Immobilienvermögen (1082 Milliarden Euro) investiert. Nicht eingerechnet wurden dabei die Anteile an offenen und […]

Energieeffizientes Sanieren

Zuschuss für eine energieeffiziente Sanierung

In Zeiten der aktuellen Zinspolitik legen viele ihr Geld aus gutem Grund in Immobilien an. Viel zu häufig wird dabei jedoch eine mögliche Förderung außer acht gelassen, da die Grundvoraussetzungen nicht bekannt sind. So ist es nicht nur bei Neubauten möglich, Zuschüsse für energieeffizientes Bauen zu erhalten, sondern auch für die Sanierung von Bestandsgebäuden. Gerade im Zusammenspiel mit der Denkmal-AFA entstehen so sehr rentable Investitionsmodelle. Ein Beispiel für die Förderung der energieeffizienten Sanierung ist das KFW Programm 430 „Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss“ Der Antragsteller hat die Möglichkeit Investitionszuschüsse für die energetische Sanierung von Wohngebäuden einschließlich der Umsetzung von Einzelmaßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz im Rahmen des „CO2- Gebäudesanierungsprogramms“ des Bundes zu […]

Die besten Immobilienlagen von Frankfurt

Auch wenn Frankfurt als Stadt der Banker gilt, sind negative Auswirkungen der Finanzkrise auf dem Immobilienmarkt derzeit nicht sichtbar. Im Gegenteil: Der Frankfurter Wohnungsmarkt gehört fraglos zu den angespanntesten Märkten des Landes. Seit 2010 hat die Stadt etwa 50.000 neue Einwohner hinzugewonnen. Der Neubau von Immobilien in Frankfurt kann mit dieser Entwicklung nicht Schritt halten. Viele Immobilieninvestitionen gehen daher zurecht in die Sanierung von Bestandsgebäuden.  Doch auch der Markt von Altbauten in Frankfurt ist mittlerweile angespannt. Die Leerstandsquote ist bereits heute unter die kritische Ein-Prozent-Marke gesunken. Die besten Immobilienlagen von Frankfurt: Besonders die Bezirke der Innenstadt gelten wegen ihres hohen Preisniveaus und der stabilen Wertentwicklung als sehr gute Lagen. Jedoch ist auch hier […]